Der silberne Olaf und der Publikumspreis gingen an Nina Mischler.